Home / Unterbewusstsein / Negative Gedanken loswerden

Negative Gedanken loswerden

Wenn man positiv denken möchte, muss man negative Gedanken loswerden und sie ersetzten. Das Problem dabei ist, dass immer wieder die alten Gedankenmuster auftauchen und schnell einen Strich durch die Rechnung machen. Was du beachten solltest, wenn du negative Gedanken loswerden willst, erfährst du im Folgenden.

Harte arbeit wartet auf dich, denn es sich häufig nicht leicht. Außerdem brauchst du Ausdauer und Durchhaltevermögen. Der Eiserne Wille dazu ist Gold Wert.

Warum es schwierig ist negative Gedanken loswerden zu können

[sam id=24 codes=’false‘]

Negative Gedanken loswerdenNegative Gedanken sind in deinem Unterbewusstsein fest verankert. Diese Gedanken wurden konditioniert und werden von deinem Unterbewusstsein ganz automatisch so ausgeführt. Du hast es deinem Unterbewusstsein zu beigebracht. Es führt nun aus, was du gewollt hast.

Nun erkennst du, dass du andere Gedanken- & Verhaltensmuster haben willst. Es geht nun darum, dass du das Neue deinem Unterbewusstsein aufprägst und das alte Denken losgelassen wird. Dies funktioniert nur über einen einzigen Weg, nämlich harte Denkarbeit.

Negative Gedanken können nicht gelöscht werden. Du hast nur die einzige Möglichkeit diese Gedanken durch neue zu ersetzen. Diese neue Gedanken musst du kontinuierlich, über einen längeren Zeitraum überschreiben und deinem Unterbewusstsein aufzwingen. Nach einiger Zeit werden die alten Gedanken weniger werden und die neue Gedanken werden für dein Unterbewusstsein immer wichtig.

Noch bist du nicht am Ziel, denn die neue Gedanken müssen so fest verankert werden, dass die Alten immer unwichtiger und“leiser“ werden.

Stelle dir einmal vor, du möchtest ab jetzt mit der anderen Hand schreiben. Dies ist sehr schwierig, denn dein Unterbewusstsein kennt zum Schreiben nur eine Hand. Nun musst du dem Unterbewusstsein beibringen, dass ab sofort mit der anderen Hand geschrieben wird. So in etwa, kannst du dir vorstellen, wie es mit den neuen Gedanken in deinem Kopf aussieht. Die neuen Gedanken verwirren erst einmal alles und ergeben für das Unterbewusstsein keinen Sinn.

[sam id=4 codes=’false‘]

Drei Techniken, wie du negative Gedanken loswerden kannst

Wichtige Tipps

Um die Gedanken wirklich und nachhaltig zu verändern, musst du unbedingt diese Tipps beherzigen

  • Jede Technik mindestens einmal pro Tag ausführen
  • Mindestens 3 Monate durchhalten – 6 Monate sind besser. Ab 3 Wochen beginnen die neuen Gedanken eine Gewohnheit zu werden (und sind noch keine).
  • Im Alltag auf das Denken acht geben. Sobald die alten Gedanken aufkommen, konzentriert mit den neuen Glaubsenssätzen ersetzen.

Check Also

Glaubenssätze verändern

Glaubenssätze verändern

Glaubenssätze sind Programmierungen wie wir die Welt sehen. Manchmal können diese Programmierungen negative Auswirkungen auf unser Leben und unsere Gefühle haben. Jeder Mensch hat diese Glaubenssätze und bei den meisten Menschen behindern diese Glaubenssätze ein glückliches und erfolgreiches Leben. Wie du diese Glaubenssätze verändern kannst erfährst du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + 9 =