Home / Glück / Vergleiche führen zum Unglück – Glücklich sein

Vergleiche führen zum Unglück – Glücklich sein

Im heutigen Tipp zum glücklich sein, geht es um den Vergleich mit anderen Menschen. Vergleiche sind zwar in einer Hinsicht vorteilhaft und können bei dem Erfolg im Leben helfen, wenn man es nicht übertreibt. Und diese Übertreibung führt zu Frustration, Angst und Sorgen.

Cockpit Artikelserie Glücklich sein

Vergleich mit anderen Menschen

Vergleiche führen zu UnglückHäufig vergleichen Menschen ihr Hab und Gut mit anderen. Was haben andere, was ich nicht habe? Der eine hat ein neues Smartphone und schon braucht man selbst ein neues, um mithalten zu können. Der eine ist beruflich sehr erfolgreich und selbst tritt man auf der Karriereleiter ständig auf der gleichen Ebene hin und her und kommt einfach nicht voran. Frust, Ärger und Neid kommen zum Vorschein. Man möchte mehr erreichen, aber es klappt einfach nicht. Hat der Freundeskreis etwas, was man selbst nicht besitzt, fühlt man sich „klein“. Viele versuchen mit hängen und würgen gleich zu ziehen, damit man vor seinen Freunden als gleichwertig da steht. Dieser Druck geht allerdings langfristig nach hinten los.

In einem gewissen Maß kann der Vergleich mit anderen helfen, jedoch ist ein ständiger Vergleich ein großes Hindernis. Ist man ständig frustriert und vergleicht seinem Leben nur mit dem, was andere haben und tun – und fokussiert sich nicht auf sein eigenes Leben und Fähigkeiten, ist man zum Unglück verurteilt.

Akzeptiere es, wie es ist und lasse es einfach so. Ohne groß darüber nachzudenken.

[sam id=24 codes=’false‘]

Die 3-Tages-Übung

Um sich dem Ausmaß bewusst zu werden, muss man sich zuerst einmal klar werden, dass man sich mit anderen vergleicht und dies zur Frustration führt. Du musst selbst einmal ein paar Situation erkannt haben, in denen deine Emotionen mit dir durchgehen. Wenn du dies geschafft hast, dann weist du, wie es sich anfühlt und was in dir vorgeht.

Suche dir einen Zeitraum über drei Tage bewusst aus, in denen du keinen Vergleich ziehen willst. Nach Möglichkeit solltest du in diesen Tagen keinen Stress erleben, denn Stress führt dazu, dass du dich selbst nicht mehr so gut selbst kontrollieren kannst.

Achte beständig darauf, dass du dich auf dich konzentrierst und keinen Vergleich machst. Wenn du etwas siehst, was du nicht hast, aber gerne hättest, stoppe sofort deine Gedanken und denke bewusst an etwas anderes. Schreie innerlich „STOPP“! Halte kurz inne und überlege, an was du nun denken kannst und wirst, um der Gewohnheit auszuweichen. Dieses innerliche „STOPP“ funktioniert sehr gut.

Wann ist ein Vergleich sinnvoll

[sam id=24 codes=’false‘]

Sinnvoll kann es sein, wenn es um dein vorankommen geht. Es sollte nicht vorrangig geschaut werden, was eine Person hat, was du willst, oder erreichen willst, sondern WIE hat diese Person es geschafft. Dabei wird die Aktivität in den Vordergrund gestellt, um es zu erreichen. Des Weiteren beschäftigt man sich anschließend mit der Frage „WIE kann ich es schaffen?“

Das Ergebnis der anderen Person wird komplett in den Schatten gestellt, bzw. der Neid. Man „benutzt“ die Person, um an das Wissen heranzukommen, wie es funktioniert.

Weitere Tipps, zum Thema glücklich sein: Zur Artikelübersicht …

Check Also

Liebe

Liebe – Glücklich sein

Der vorerst letzte Artikel der Artikelserie glücklich sein, hat das Thema Liebe. Ohne Liebe ist das Leben nicht so lebenswert. Aus diesem Grund soll dieser Artikel dich daran erinnern und dir ein paar Tipps geben, wie du mehr Liebe in dein Leben bekommen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − 9 =