Home / Allgemein / Wie wird man reich?

Wie wird man reich?

[sam id=2 codes=’false‘][sam id=5 codes=’false‘]

Wie wird man reich? Diese interessante Frage wird nun beantwortet. Du erfährst die Motivationsgründe, was man dazu benötigt, welche innere Einstellung wichtig ist und vor allem, wie man reich wird! Es wird spannend, denn viele Menschen interessieren sich genau für dieses Thema! 

Wie wird man reich? Motivationsgründe

Wer hat sich diese Frage noch nicht gestellt? Wie wird man reich? Viele Menschen brennen darauf, eine klare Antwort für diese Frage zu finden. Bevor wir aber in das Thema mal richtig einsteigen, lass uns noch ein wenig über die Motivationsgründe sprechen.

Die meisten Menschen meinen Geld, wenn sie von Reichtum sprechen. Ich persönlich auch. Ich liebe Geld. Aber Geld ist natürlich nicht alles. Ein ausführlicher Artikel findest du hier: Geld spielt im Leben eine Rolle! Welche? 

Wie wird man reich?
Wie wird man reich?

Was findest du so faszinierend beim Thema Geld? Warum willst du viel Geld haben? Die Fragen musst du für dich selber beantworten, bevor wir uns mit der Frage beschäftigen „Wie wird man schnell reich?“

Eigentlich sollte Geld nur ein Mittel zum Zweck sein. Manche aber sind nur „geil“ auf das Geld, ohne sich etwas zu kaufen. Ich bin der Meinung es ist ein Mittel zum Zweck. Ich erfreue mich zwar, wenn ich auf mein Konto blicke und es prall gefüllt ist, aber der Grund ist, dass ich mir damit Dinge kaufen kann. Es ist doch viel schöne die Möglichkeit zu haben, viel aus seinem Leben zu machen. Viel zu erleben. Besser sogar noch; nicht nur die Möglichkeit zu haben, sondern es tatsächlich tun.

[sam id=2 codes=’false‘]

Für mich ist es wichtig reich zu sein und viel Geld zu haben, um meine Träume wahr werden zu lassen. Gut, ich gebe zu, wenn man Geld hat, fühlt man sich gleich viel mächtiger und wichtiger. Auch das kann eine Rolle spielen. Finde heraus, warum du reich sein willst und dann beschäftige dich mit der Frage „Wie wird man reich?“

Die innere Einstellung zum Reichtum

Bevor du in deinem Leben Reichtum ausdrücken kannst, musst du dich innerlich reich fühlen. Du musst bereits reich sein, auch wenn du es noch nicht bist. Wenn du die Artikelserie über ein glückliches und erfolgreiches Leben kennst, wirst du bereits viel darüber wissen. Du bekommst das, was deine vorherrschende Geisteshaltung ist, also das, woran du hauptsächlich denkst. Warum? Wenn du ständig über einen Urlaub in Paris nachdenkst, wirst du nicht in deinem nächsten Urlaub auf Hawaii landen. Genauso ist es auch mit Reichtum. Wenn du nur daran denkst, Geld zu sparen, weniger auszugeben und das du kein Geld hast, um dir etwas leisten zu können, dann wirst du nie reich werden. Du musst dich mit deiner Frage beschäftigen „Wie wird man reich?“ Reich wirst du nicht, wenn du jeden Cent umdrehen musst. Reich wirst du, wenn du mehr Geld verdienst.

[sam id=4 codes=’false‘]

Wie wird man reich, wenn du dich nicht mit Reichtum beschäftigst? Gar nicht! Robert Kyiosaki hat in seinem Buch „Poor Dad, Rich Dad„, dass sein reicher Vater öfter mal alles verloren hatte. Er hat sich aber nie als arm bezeichnet. Er hat immer gesagt er ist ein reicher Mann. Er ist zwar aktuell pleite, aber innerlich ist er reich. Es ist ein unterschied, ob man arm oder pleite ist. Pleite ist kurzfristig, arm ist dauerhaft.

Wenn du reich sein willst, musst du Wohlstand denken und fühlen, bevor du überhaupt Wohlstand hast. Was bedeutet Wohlstand? Wohlstand bedeutet zum Beispiel kein Stress haben, Freizeit haben, Zeit für sich selbst, für seine eigenen Gedanken, Träume und Ziele haben, sich sicher fühlen, das Leben kontrollieren können usw. Natürlich kommt dürfen wir zum Wohlstand auch nicht das Geld vergessen.

Wohlstand ist aber nicht nur Geld, sondern viel mehr. Wie wird man reich, also richtig reich, wenn nur noch das Geld wichtig ist? Wie wird man reich, wenn man viel Geld verdient, aber weder Zeit für sich selbst, noch für die Familie und keine Freizeit hat? Ist man dann wirklich reich? Nein, sicher nicht. Reichtum ist nicht nur Geld.

Wie wird man reich? Kleine Lehre über Reichtum und Geld

[sam id=2 codes=’false‘]

Das Thema will ich nur kurz anreißen. Um reich zu sein, musst du viel Geld verdienen. für mich bedeutet Reichtum ein passives Einkommen zu haben, welches höher ist als meine Lebensunterhaltungskosten. Also ich habe mehr Geld zu Verfügung, als ich ausgebe! Das muss aber erst einmal aufgebaut werden.

Das heißt, ich muss mich damit beschäftigen, wie ich

  1. Mehr Geld verdiene
  2. Geld spare und investiere
  3. Wie ich mir ein passives Einkommen aufbaue

Erst dann bin ich reich. Du wirst niemals richtig reich sein, wenn du zwar pro Jahr 3 Millionen Euro verdienst, aber gleichzeitig jedes Jahr 3 Millionen Euro ausgibst. Was machst du dann, wenn du mal ein Jahr lang 20 % weniger Einkommen hast (600.000 € weniger). Da kannst du deinen gewohnten Lebensstandard nicht mehr bestreiten. Wenn deine Ausgaben zu hoch sind, wirst du immer einen riesigen Druck haben, mehr Geld zu verdienen.

Wichtiger ist es, sich mit Investitionen und passivem Einkommen zu beschäftigen.

[sam id=2 codes=’false‘]

Als Buchklassiker für den Reichtum kann ich dir das Buch von Napoleon Hill – Denke nach und werde reich empfehlen. Es ist ein absoluter Bestseller und die meisten reichen Menschen kennen das Buch fast in und auswendig! Wäre vielleicht auch für dich ein Grund, um das Buch wenigstens einmal zu lesen.

Check Also

NLP, der Weg zu mehr Effizienz in der Kommunikation

Durch die neurolinguistischen Programmierung, kurz NLP, erhältst Du gleich in mehreren Bereichen Kompetenzen. So kannst …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins + achtzehn =