Home / Investitionen / Passives Einkommen aufbauen

Passives Einkommen aufbauen

[sam id=2 codes=’false‘] [sam id=5 codes=’false‘]

Passives Einkommen aufbauen zu können ist das A und O für ein freies und unabhängiges Leben. Erst durch ein passives Einkommen hast du die Möglichkeit dein Leben zu gestalten, wie du es willst, bzw. du hast die Zeit, um machen zu können, was du dir schon immer erträumt hast.

Passives Einkommen aufbauen

Was ist passives Einkommen?

Passives Einkommen ist Geld, dass du bekommst, ohne dass du aktiv dafür arbeitest. Wenn wir es sehr streng mit dem passiven Einkommen nehmen, dann wären deine (niedrigen) Zinsen von deinem Girokonto bereits passives Einkommen. Aber die geringe Prozentzahl an Zinsen wird dir sicherlich keine finanzielle Freiheit bescheren.

Es ist also ein Einkommen, für das du nicht, oder nicht mehr arbeiten musst. Ist passives Einkommen genial? Natürlich ist es genial, denn was gibt es Schöneres auf der Welt, als ein Einkommen, für das du (fast) nichts tun musst. Fast nichts? Ja, du musst schon deine Geldquellen regelmäßig prüfen, ob genug Geld kommt oder ob es Sinn macht in andere Deals zu investieren.

Das Gegenteil von passivem Einkommen ist natürlich „aktives“ Einkommen. Also für Einkommen, für das du tatsächlich deine eigene Arbeitskraft investieren musst. Wenn du deine Zeit nicht für die Arbeit opferst, dann bekommst du kein Geld.

Wie kann man passives Einkommen aufbauen?

Gerade heute sind die Möglichkeiten genial, ein passives Einkommen aufbauen zu können. Es geht natürlich nicht von alleine und es muss sich langsam entwickeln. Passives Einkommen aufbauen ist wie ein Kind. Zuerst musst du dein passives Einkommen „in die Welt setzen“. Dann musst du es hegen und pflegen, es „füttern“, damit spielen und ihm viel Aufmerksamkeit schenken. Dann wird sich dein passives Einkommen immer weiter Entwickeln und irgendwann ist es ein großes passives Einkommen. Wenn du es jedoch nicht pflegst, dann wird es nicht wachsen und könnte unter Umständen „sterben“.

Es kommt also darauf an, dass du ständig dein passiv Einkommen weiter aufbaust und dich darum kümmerst. Das passive Einkommen hängt ganz alleine von dir ab und wird sich nicht von alleine schaffen. Du musst dir alleine dein passives Einkommen schaffen.

Um Geld, ohne zu arbeiten zu bekommen, ist es notwendig das du investierst. Du kannst mit Geld investieren oder mit Zeit, indem du etwas aufbaust, dazu im nächsten Abschnitt mehr. Am Besten ist es immer, wenn du mit beidem investieren kannst. Denn selbst wenn du Geld hast, brauchst du schon ein wenig Zeit, um geeignete Deals zu finden, mit denen du das passive Einkommen aufbauen kannst.

Welche Möglichkeiten gibt es passives Einkommen aufzubauen?

Es gibt zwischenzeitlich sehr viele Möglichkeiten, wie du dir ein passives Einkommen schaffen kannst.
[sam id=4 codes=’false‘]

Bücher schreiben

Wenn du ein gutes Buch schreibst, welches sich dann auch hoffentlich verkauft, bekommst du für jeden Verkauf deines Buches „Tantiemen“. Also eine Art Provision. Solange wie das Buch verkauft wird, bekommst du auch Geld dafür. Du hast zu Beginn natürlich viel Arbeit, aber anschließend bekommst du Geld ohne etwas dafür zu tun.

Musik produzieren

Wenn du gerne Musik machst, dann kann es dein Ziel sein, einen guten und erfolgreichen Hit zu langen. Für den Musikverkauf bekommst du dann auch wieder „eine Provision“.

Fotos verkaufen

Gerade durch Fotolia.com, Clipdealer.com usw. kannst du mit Fotos Geld verdienen. Fotos machen, Fotos bei den Portalen einstellen und für jeden Bildverkauf bekommst du eine kleine Provision. Es gibt zahlreiche Menschen, die von diesem Dienst leben.

Internetunternehmen

Im Internet kannst du z. B. mit Blogs Geld verdienen, einen Onlineshop gründen oder eine andere Idee aufbauen. Das geht allerdings auch nicht von alleine und benötigt gerade zu Beginn sehr viel Arbeit und Wissen.

Eigene Firma gründen

Auch eine Möglichkeit ist es, eine eigene Firma zu eröffnen. Zwar ist zu Beginn sehr viel Arbeit zu tun, aber wenn du mit dem Ziel in dieses Geschäft gehst, deine Firma groß aufzubauen und dich aus dem Geschäft irgendwann raus ziehst und dafür Mitarbeiter einstellst, dann ist das auch ein passives Einkommen.

Firmenbeteiligungen

Du kannst in eine Firma investieren, gibst Geld und bist ein stiller Teilhaber. Du hast keine Verantwortung für die Firma und hast auch keine Entscheidungsbefugnis. Bevor du in Unternehmen investierst, solltest du schon wissen, was du da machst und wie Unternehmen aufgebaut werden sollen.

Haus/Wohnung vermieten

Für viele nichts Neues und ist auch „Weltbekannt“: Vermieter werden! Haus kaufen, renovieren und vermieten. Das funktioniert auch heute noch – nur musst du aufpassen, was du machst. Auch hier gibt es viel zu beachten. Man sollte kein Haus kaufen, das zu teuer ist. Man muss den Markt kennen und sich auf Schnäppchen konzentrieren. Oder man entwickelt aus der möglichen Immobilie ein anderes Projekt, indem man z. B. aus einem Haus mehrere Wohnungen macht und diese dann einzeln vermietet. Auch beim Häuserkauf kann man einen riesigen Fehler machen und viel zu teuer einkaufen. Die Begründung: Die Immobilienpreise steigen langfristig, darf nicht zählen. Geld verdient man, wenn man günstig einkauft und nicht indem man teuer einkauft und hofft das die Preise weiter steigen. Wer diesen Grundsatz beim Immobilienkauf nicht beherrscht, wird ganz schön viel Geld kaputmachen.

Passives Einkommen aufbauen durch Bücher schreiben
Passives Einkommen aufbauen durch Bücher schreiben

Schaffe dir ein passives Einkommen mit etwas, das dir Spaß macht

Wichtig ist es, dass du dir einen Bereich suchst, der dir Spaß macht und dein Hobby werden könnte. Dann solltest du sehr viel Zeit in diesem Bereich verbringen und dich darüber informieren, wie du es schaffst, daraus ein passives Einkommen zu entwickeln.

Magst du Immobilien, dann beschäftige dich sehr intensiv mit dem Immobilienmarkt. Lese alles darüber, was du in die Finger bekommst und prüfe auch, wie man in diesem Bereich sehr viel Geld verdienen kann. Was kann man mit Immobilien alles machen? Wie kann man sie umbauen und wie wichtig ist die Lage? Gibt es vielleicht ein aufstrebendes Viertel bei dir in der Gegend?

Deine Leidenschaft ist es im Internet Geld zu verdienen? Dann lese alles über Internetmarketing und investiere auch Geld in deine Weiterbildung.

Du liebst es, Unternehmen wachsen zu sehen? Dann investiere in Unternehmensaufbau.

Der Turbo um passives Einkommen zu schaffen

Passives Einkommen schaffen
Passives Einkommen schaffen

Um dein passives Einkommen schneller aufbauen zu können, gibt es eine goldene Regel. Nimm Geld in die Hand und investiere in dein passives Einkommen. Jeden Gewinn, den du durch dein passives Einkommen erwirtschaftest, investierst du sofort wieder in passive Einkommensströme. Das machst du so lange, bis du genug passives Einkommen hast, um davon leben zu können.

Trading-Ausbildung vom besten Trading-Coach! Jetzt passives Einkommen aufbauen {KLICK}

[sam id=3 codes=’false‘]

Check Also

Geld investieren

Geld investieren

Geld investieren ist sehr wichtig, für alle Menschen, die sich ein passives Einkommen schaffen möchten, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × vier =