Home / Glück / Liste: Was willst du im Leben erreichen/machen?

Liste: Was willst du im Leben erreichen/machen?

Was willst du im Leben erreichen?Jeder Mensch ist ein wenig von der Vergesslichkeit geplagt. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich vieles aufzuschreiben. Dieser Tipp, der zur Artikelserie Glücklich sein gehört, dreht sich um das Aufschreiben seiner Wünsche. Warum dies notwendig ist, erkläre ich dir gleich.

Hauptquartier: Glücklich sein

Was willst du im Leben erreichen und erleben?

Eine sehr wichtige Frage. Viele Menschen machen sich nicht sehr viele Gedanken darüber – und wenn doch, schreibt die große Masse die Ziele und wünsche nicht auf. Dazu später mehr. Das wichtigste ist es, zu überlegen, was man gerne im Leben erreichen möchte. Was wünschst du dir? Was sind Dinge, die du auf jeden Fall erreichen willst?

Setzte dich regelmäßig – einmal pro Woche – für etwa 30 Minuten in Ruhe irgendwo hin und denke darüber nach, was du gerne erreichen würdest. Sobald deine Liste einen ordentlichen Umfang hat, solltest du die Ziele kategoriesieren. Das bedeutet, du schreibst auf, welche Ziele nicht so wichtig sind, welche du gerne erreichen würdest und welche du auf jeden Fall erreichen möchtest.

Wichtig ist es, dass du dir diese Liste schriftlich machst. Die wenigsten schreiben sich dies nieder – es bleibt im Kopf und gerät in Vergessenheit. Dies sollte nicht passieren. Regelmäßig solltest du dich damit beschäftigen – schriftlich.

Am Anfang mag diese Tätigkeit etwas eintönig, uninteressant und schwierig sein. Du bist es nicht gewohnt diese Tätigkeit durchzuführen. Viele haben auch das Problem, dass sie nicht still sitzen können und sich über sich selbst Gedanken machen können/möchten. Über diesen Impuls musst du hinweg gehen. Mache dies über mehrere Monate und du wirst erkennen, wie wichtig dieser Prozess ist.

[sam id=4 codes=’false‘]

Deine Gedanken werden klarer werden

Der Sinn und Zweck von dieser Übung ist zum einen, dass du dir bewusst machst, was du überhaupt willst. Mit dem regelmäßigen Beschäfitgen mit dir selbst, wirst du dir immer bewusster, was wirklich für dich von Bedeutung ist. Deine Gedanken werden immer klarer und ruhiger werden. Die Klarheit und Gelassenheit führt dazu, dass du ins eher ins Handeln kommst und dich darauf zubewegst.

Auch kleine Ziele sind wichtig

Schreibe auch etwas kleine Ziele und wünsche auf. Es sollte ein gesunder Mix sein. Nur große Ziele sind nicht gut – nur kleine Wünsche ebenfalls nicht. Ein kleiner Mix ist meiner Erfahrung nach sehr gut. Dadurch hast du Ziele und Wünsche, welche du in kurzer Zeit erreichen kannst und nicht Monate und Jahre warten musst, bis du ein einziges Ziel erreichen kannst.

Schriftliche Liste immer aktuell halten

Mit der Liste solltest du, wie bereits gesagt, regelmäßig arbeiten. Durch die Liste wird dir vieles klarer werden. Es werden Punkte aufgeschrieben und wieder gestrichen, wenn du merkst, dass dieser Wunsch doch nicht so wichtig ist. Dies Funktioniert aber nur, wenn du es schriftlich machst. Das Denken funktioniert besser mit Stift und Papier, als nur im Kopf.

Meine persönlichen Erfahrungen

[sam id=2 codes=’false‘]

Ich bin ein Fan von Listen. Bei mir funktionieren sie sehr gut. Das wichtigste dabei ist es, kein Stress, kein Druck und Beständigkeit. Ich bin mir um vieles klarer geworden und lerne mich dadurch selbst immer besser kennen. Durch die Listen kann ich mehr und besser arbeiten, mich auf Ziele hinbewegen und ich kann dadurch immer wieder meinen Fokus auf das Wichtige lenken. Manchmal passiert es, dass ich den Überblick verliere und mich nicht mehr auf die wichtigen Dinge in meinem Leben konzentriere. Sobald ich mich wieder mit meinen Listen beschäftige komme ich wieder besser zurecht. Ich schmiede neue Pläne, komme auf neue Ideen und handle wieder so, um mein Leben bewusst zu gestalten.

Listen habe ich in vielen Bereichen. Im Privatleben, im berufsleben und ganz wichtig – meine Ziele, Wünsche und Erfahrungen, die ich sammeln möchte.

Einmal pro Woche gehe ich raus – frühstücken. Dort nehme ich mir mein Notizbuch, indem meine Ziele, Wünsche und Pläne stehen. Ich beschäftige mich in dieser Zeit ausführlich mit meinen Zielen und versuche neue Pläne zu entwickeln. Dabei lasse ich die letzte Woche durch den Kopf gehen und überlege, was ich verbessern kann. Inkl. Frühstück brauche ich in der Regel 1,5 bis 2 Stunden dazu. Am liebsten gehe ich ganz früh morgens – um etwa 7 Uhr – Samstags oder Sonntags – nachdem ich eine Runde joggen war.

Mir ist es dabei wichtig, dass ich etwas Ruhe habe und trotzdem nicht zu Hause bin – weg von Ablenkungen. Am Wochenende sehr früh, ist es für mich immer sehr angenehm. Gerade morgens kann ich besser nachdenken, bin konzentrierter und lasse mich auch von Kleinigkeiten nicht stören.

Probiere es aus!

Einfach tun, ohne groß darüber nachzudenken was du tust. Die ersten paar Mal kann es sein, dass dir das Nachdenken schwer fällt. Bleibe dran und versuche deinen Fokus auf deine Ziele zu haben. Versuche bewusst deine Gedanken immer bei dir zu lassen. Sie werden abwandern – beobachte dich selbst und lenke sie zurück. Dann wirst du Erfolg und Spaß dabei haben.

Hauptquartier: Artikelserie Glücklich sein

[sam id=24 codes=’false‘]

Check Also

Liebe

Liebe – Glücklich sein

Der vorerst letzte Artikel der Artikelserie glücklich sein, hat das Thema Liebe. Ohne Liebe ist das Leben nicht so lebenswert. Aus diesem Grund soll dieser Artikel dich daran erinnern und dir ein paar Tipps geben, wie du mehr Liebe in dein Leben bekommen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − 4 =