Home / Sonstiges / Geschenkidee: Börsenspielchen

Geschenkidee: Börsenspielchen

Heute kommt nun der 4. Teil der Geschenkideen für Weihnachten.

Geld anlegen und Geld verdienen

Stelle dir einmal folgendes vor; Du stehst morgen früh auf, gehst unter die Dusche und holst dir dann deinen Morgenkaffee. Während du so am Tisch sitzt, überlegst du dir heute, was du denn heute tun möchtest? Möchtest du wirklich zu deiner Arbeit, oder möchtest du etwas anderes tun? Stelle dir vor, du hast genug Geld um dein Leben zu leben, so wie du es möchtest? Ein Wunschtraum? Nein, es muss kein Wunschtraum bleiben!

Es geht um das passive Einkommen, also Einkommen welches du bekommst, obwohl du nicht aktiv daran arbeitest. Also mehr oder weniger kommt das Einkommen automatisch. Wenn man weiß wie man passives Einkommen aufbaut, dann ist es kein Problem irgendwann einmal in den Genuss zu kommen, vom passiven Einkommen Leben zu können.

Eines ist sicher; um passives Einkommen zu bekommen, musst du zuerst einmal Geld investieren – und zwar nicht indem du dein Geld auf ein Sparbuch legst, eine Lebensversicherung abschließt, oder ähnliches.

Möglichkeiten hierfür gibt es viele, z.B. Immobilien, Firmenanteile, Privatkredite, eigene Unternehmen und natürlich auch Aktien. Von Aktien sprechen wir heute. Zuerst einmal muss jeder seinen eigenen Weg finden, wie er passives Einkommen aufbauen kann, jedoch muss er erst einmal die Wege kennen, um zu wissen was einem gefällt oder nicht. Ich empfehle daher mit Aktien zu beginnen und ein kleines Spiel daraus zu machen, denn nur dadurch lernt man, wie man richtig damit umgehen muss.

Gewinn und Risiko

[sam id=3 codes=’false‘]

Aktien sind ein Risiko, das ist sicher. Das Leben aber auch – und trotzdem leben wir es. Ein Risiko besteht immer, aber umso besser du dich auskennst, desto geringer ist das Risiko. Es gibt Menschen die hauptberuflich ihr Geld mit Aktien verdienen, warum? Weil sie wissen wie es geht. Gewinnen diese Menschen immer? Nein. Es gibt keinen reichen Menschen, der noch nie Geld verloren hat. Du musst deshalb das „Spiel“ an der Börse erst lernen, genauso wie du zur Fahrschule gegangen bist, ist es ein Lernprozess.

Meine Geschenkidee zu Weihnachten

Lege ein kleines Konto an, mit mind. 500 €, besser sind 1000 €. Verschenke das Geld, mit der Bedingung, „nur als Börsenspiel“! Nach Möglichkeit solltest du schon noch die „Macht“ über das Geld haben, damit kein Unfug betrieben wird. Die Person darf sich dann mit der Börse beschäftigen und damit Geld verdienen.

In der Regel, wenn man sich damit beschäftigt und nicht allzu Risikoreich am Anfang spiel, verliert man nicht so viel Geld. Ich persönlich glaube zum Beispiel nicht, dass Volkswagen nicht den nächsten Jahren Bankrott geht.

Ideal für das Geschenk ist natürlich wenn du sagst, dass mit dem Gewinn dann etwas gekauft werden darf. Für jugendliche könnte zum Beispiel der Ansporn sein, sich damit den Führerschein und ein Auto zu finanzieren. Oder der/die Partner/in darf sich damit einen bestimmten Traum erfüllen – dann bekommt das Spiel einen ganz besonderen Anreiz.

Was man dabei lernt

Man lernt wie die Börse funktioniert, man lernt es, mit der Angst Geld zu verlieren umgehen zu können (denn daran ist nichts schlimm!), man lernt, wie man investiert und man lernt wie passives Einkommen entstehen kann.

Das wichtige zum Schluss

Ich würde empfehlen, dem Geschenk ein Börsenzeitschrifts-Abo dazu legen, damit die dementsprechenden Informationen auch parat liegen. Als Empfehlung würde ich noch dazu sagen; „Nur investieren, wenn du auch verstehst wofür du investierst!“ Auch wenn in einer Zeitschrift steht, dass etwas gut ist – man muss es selbst verstehen!

Gerade für jugendliche ist das Spiel fantastisch, denn sie lernen bereits sehr früh auf was es ankommt und setzten sich mit Wirtschaftsthemen auseinander.

Check Also

Bücher

Ausmisten und Ballast abwerfen

Wie innen so außen – wie außen so innen! So ist es in der eigenen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + 2 =